Donnerstag, 2. Mai 2019

Abschluss Spielzeugfrei

Liebe Eltern
Vielen Dank für Ihre Offenheit und Interesse gegenüber unserem Projekt! Ich habe Ihre Fragebogen ausgewertet.
Von 20 Familien sind 17 Bogen beantwortet worden. Davon haben 13 Familien eine positive Rückmeldung gegeben und vier waren positiv-skeptisch gestimmt.
Ein Kind musste jeden Morgen motiviert werden und liebte das Projekt gar nicht! Eine Familie meinte, dass es nicht geschadet hat, sieht aber keinen besonderen Nutzen darin. Der Rest ist begeistert. beobachtet einen Zuwachs in der deutschen Sprache, mehr Eigenständigkeit, Geschick im Konflikte lösen, selbstsicheres Auftreten.
Ich danke Ihnen allen für die ehrlichen Antworten.
Meine Zusammenfassung aus meinem Blickwinkel:
  • Viele neue Freundschaften und Gruppen haben sich gebildet
  • Sprache wurde eingesetzt, um Konflikte zu lösen oder eigene Anliegen und Gefühle auszudrücken.
  • Die Kinder waren den ganze Tag in Bewegung
  • Die Kinder haben viel früher Znüni gegessen. 
  • Auch schüchterne Kinder konnten sicher hinstehen und ihre Wünsche äussern.
  • Die Gefühlsrunde hat sich bewährt, ich werde diese zeitweise beibehalten.
  • Die Kinder sind richtige "Spielprofis" geworden.
  • Die Kindergärtnerin hat zwei Kilo zugenommen! 

Nun haben wir wieder unseren klassischen Kindergarten zurück. Mit ein paar Bildern aus der Abschlussphase möchte ich mich aus der Berrichterstattung zum "SPielzeugfreien Kindergarten"verabschieden und mich bei allen, die das Projekt unterstützt haben, nochmals bedanken.  Mein spezieller Dank gilt Katrin Huber und Angela Penkov von der Schulbehörde!

Herzlich Claudine Oechslin
die Kapplas wurden sofort hervorgeholt


Grosse Wäsche


Die Bücher wurden auch vermisst!


Keine Kommentare:

Kommentar posten